• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Summe meiner einzelnen Teile

Deutschland 2009-2011 Spielfilm

Inhalt

Martins einzige Sicherheit sind Zahlen. Einst war er ein genialer Mathematiker auf Karrierekurs. Bis sein geordnetes Leben in tausend Einzelteile zerfiel, als er zusammenbrach. Er kommt in die Psychiatrie, verliert seine Stelle, isoliert sich. Er fühlt sich verfolgt und es fällt ihm immer schwerer, die Wirklichkeit mit Zahlen zu bändigen. Am Rande der Stadt trifft er auf einen geheimnisvollen Jungen, der nur Russisch spricht. Gemeinsam flüchten sie in den Wald, werden Freunde, beginnen ein neues Leben. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis man Martin auch dort finden wird. Ein intensives Psychodrama über Freundschaft und Widerstand, Wut und Neuanfang.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2012

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 26.10.2009 - 11.12.2009: Berlin und Umgebung
Länge:
3230 m, 117 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.07.2011, 128652, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (GB): 16.10.2011, London, BFI Film Festival;
Erstaufführung (DE): 16.01.2012, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 02.02.2012

Titel

  • Arbeitstitel (DE) Hütte im Wald
  • Arbeitstitel (DE) Hier unten - Hütte im Wald
  • Originaltitel (DE) Die Summe meiner einzelnen Teile

Fassungen

Original

Länge:
3230 m, 117 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.07.2011, 128652, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (GB): 16.10.2011, London, BFI Film Festival;
Erstaufführung (DE): 16.01.2012, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 02.02.2012

Auszeichnungen

FBW 2011
  • Prädikat: besonders wertvoll