Die Finanzen des Großherzogs

Deutschland 1923/1924 Spielfilm

Inhalt

Großherzog Don Ramon ist der Herrscher des Zwergstaats Abacco, der hoch verschuldet ist. Um die Staatskasse aufzubessern, unternimmt Ramon eine Reise, während der er die russische Adelige Olga, eine Großfürstin, kennen lernt. Obwohl sich die zwei gegenseitig der Hochstapelei verdächtigen, verlieben sie sich ineinander.

Was Ramon und Olga außerdem verbindet, ist die Sorge um das eigene Wohlergehen. In Ramons Heimat droht eine Revolution auszubrechen, während Olgas Bruder sie mit einem Mann verheiraten will, den sie überhaupt nicht leiden kann.

Es kostet die beiden einige Anstrengungen, das drohende Unheil abzuwenden, Turbulenzen auf dem Weg zum gemeinsamen Glück sind vorprogrammiert. Aber am Ende ist nicht nur Ramons Staat saniert, er kann auch die geliebte Frau in seine Arme schließen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Darsteller

Produzent

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Mai 1923 - August 1923: Berlin-Tempelhof; Neubabelsberg; AA: Spalato, Catarro, Zara, Arbe (Adria)
Länge:
6 Akte, 2483 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 04.01.1924, B.7999, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.01.1924, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Finanzen des Großherzogs

Fassungen

Original

Länge:
6 Akte, 2483 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 04.01.1924, B.7999, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.01.1924, Berlin, Ufa-Palast am Zoo