• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Akte Odessa

Großbritannien BR Deutschland 1974/1975 Spielfilm

Inhalt

Nach dem Roman von Frederick Forsyth.
Durch einen Zufall stößt der deutsche Reporter Peter Miller auf das Testament des Juden Salomon Tauber. Nachdem er es gelesen hat, beginnt er zu recherchieren: Salomon Tauber traf kurz vor seinem Selbstmord auf den ehemaligen hochrangigen SS-Offizier Eduard Roschmann, der für den Tod seiner Frau in einem Konzentrationslager verantwortlich ist. Diese Spur führt Miller zu einer Vereinigung von Nazi-Offizieren mit Namen "Odessa". Schon bald gerät er selbst in Lebensgefahr.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Dialoge

Kamera

Kameraführung

Requisite

Kostüme

Frisuren

Schnitt

Spezialeffekte

Musikalische Leitung

Darsteller

Produzent

Co-Produzent

Produktionsleitung

Länge:
3451 m, 126 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.02.1975, 47143, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.02.1975

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Akte Odessa
  • Originaltitel (GB) The Odessa File
  • Weiterer Titel (DE) Der Fall Odessa

Fassungen

Original

Länge:
3451 m, 126 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.02.1975, 47143, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.02.1975

Prüffassung

Länge:
129 min