Der Schritt vom Wege

Deutschland 1938/1939 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Verfilmung von Theodor Fontanes "Effi Briest". Ende des 19. Jahrhunderts: Die noch sehr junge Effi wird von ihrer Familie mit dem wesentlich älteren Staatsbeamten Baron von Instetten verheiratet. Für die temperamentvolle kindliche Frau beginnt nun die Qual einer streng konservativen Ehe. Sie verliebt sich in den charmanten Major a.D. von Crampas, der ihr den Hof macht. Doch es bleibt bei einer flüchtigen Episode.

Jahre später, als alles schon vergessen ist, findet Instetten einen Liebesbrief von Crampas an Effi und fordert ihn zum Duell. Crampas wird tödlich getroffen. Der Baron lässt sich von Effi scheiden, ihr Kind darf sie nicht mehr sehen. Sie hat gegen die gesellschaftlichen Regeln verstoßen und muss zu ihren Eltern zurück. Doch Effi kann dieses Ausgestoßensein nicht ertragen, langsam siecht sie dahin und stirbt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Standfotos

Kostüme

Schnitt

Musik

Musikalische Vorlage

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • September 1938 - November 1938: Freigelände Babelsberg, Norddeutschland, Gut Zeesen bei Berlin
Länge:
2741 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 03.02.1939, B.50580, Jugendverbot / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.1939, Berlin, Capitol

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Schritt vom Wege

Fassungen

Original

Länge:
2741 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 03.02.1939, B.50580, Jugendverbot / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.1939, Berlin, Capitol

Prüffassung

Länge:
5 Akte, 2655 m, 97 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.02.1968, 01388 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 26.11.1953, 01388 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 01.06.1950, 01388, Uneingeschränkt / feiertagsfrei

Länge:
2747 m, 100 min
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 14.11.1942, B.57111

Länge:
2710 m, 99 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.02.1996, 01388 [4. FSK-Prüfung]