• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der letzte Mentsch

Deutschland Schweiz Frankreich 2012-2014 Spielfilm

Inhalt

Als einziger KZ-Überlebender seiner Familie beschloss Marcus nach der Befreiung, seiner jüdischen Vergangenheit den Rücken zu kehren, um die Grausamkeiten seiner Jugend zu vergessen. Er legte seinen jüdischen Namen ab und zog nach Köln, wo er seitdem mit einer neuen Identität lebt.

Als der alte Mann jedoch einen jüdischen Friedhof besucht, keimt in ihm der Wunsch auf, genau dort beerdigt zu werden. Dazu muss er allerdings beweisen, dass er Jude ist, was sich als schwierige Aufgabe herausstellt. Die junge Deutschtürkin Gül ist berührt von Marcus' Wunsch und bietet an, ihn in seinen ungarischen Heimatort Vác zu fahren, um nach Beweisen für seine jüdische Vergangenheit zu suchen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, und für beide beginnt eine Auseinandersetzung mit der eigenen Identität.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Beleuchter

Kamera-Bühne

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Bühne

Kostüme

Ton-Design

Ton-Assistenz

Synchron-Ton

Geräusche

Mischung

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • 16.10.2012 - 27.11.2012: Köln, Remagen, Bergisch-Gladbach, Engelskirchen, Bergheim, Remscheid, Budapest und Umgebung
Länge:
97 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.10.2013, 141448, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 08.05.2014

Titel

  • Originaltitel (DE) Der letzte Mentsch

Fassungen

Original

Länge:
97 min
Format:
DCP, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.10.2013, 141448, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 08.05.2014