• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Gouverneur

Deutschland 1939 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Das Leben der schönen Maria ändert sich schlagartig durch den Besuch eines Manöverballs. Dort lernt sie einen hohen Offizier kennen, den Gouverneur General Werkonen, den sie wenig später heiratet.

 


Als auf Werkonen ein Attentat verübt wird, rettet ihm ein junger Mann sein Leben: Es ist Leutnant Runeberg, ein Jugendfreund Marias. Deren Verhalten schürt in General Werkonen die Eifersucht, er verdächtigt sie der Untreue. Runeberg ist in eine Affäre verwickelt, und Maria glaubt, ihm helfen zu können. Als sie ihn in seiner Wohnung besucht, geschieht ein politischer Mord, der auch Runeberg bloßstellt. Doch er kann sich nicht verteidigen, weil er damit die Anwesenheit Marias in seiner Wohnung preisgeben müsste.

Da ist es Werkonen, der die heikle Angelegenheit auf diplomatische Weise löst, ohne seine eigene Ehre oder die des Leutnants anzutasten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera-Assistenz

Standfotos

Bauten

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • Januar 1939 - März 1939: Berlin (Görlitzer Bahnhof, Schöneberger Rathaus), Ostpreußen (Angerburg und Umgebung)
Länge:
2700 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 12.04.1939, B.51241, Jugendfrei ab 14 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 24.04.1939, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Gouverneur
  • Arbeitstitel Die Fahne

Fassungen

Original

Länge:
2700 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 12.04.1939, B.51241, Jugendfrei ab 14 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 24.04.1939, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Prüffassung

Länge:
2556 m, 93 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.09.1976, 01969 [2. FSK-Prüfung]

Länge:
6 Akte, 2655 m, 97 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.10.1950, 01969, Nicht freigegeben

Länge:
2705 m, 99 min
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 23.11.1942, B.57834, Jugendfrei ab 14 Jahre