Brennende Betten

BR Deutschland 1987/1988 Spielfilm

Inhalt

Gina, Angestellte beim TÜV, hat mit ihrem Freund Schluss gemacht und ist auf der Suche nach einer neuen Wohnung. Dabei trifft sie den englischen Schlagzeuger Harry, der ebenfalls eine Bleibe sucht. Um den Vermieter eines Apartments zu täuschen, tut sie so, als wären sie und Harry ein Paar. Der Plan geht auf, aber Harry besteht darauf, nun auch ein Zimmer zu bekommen. Bald stellt sich heraus, dass er Pyromane ist - er löst mehrere kleine Zimmerbrände aus, die er aber schnell wieder unter Kontrolle bringt. Gina versucht, Harry wieder aus der Wohnung zu werfen, und irgendwann gelingt es ihr auch. Doch als er endlich weg ist, stellt Gina fest, dass sie ihn eigentlich ziemlich gern hat. In Ihrer schwermütigen Stimmung setzt sie ihr Bett in Brand, doch bevor sich das Feuer ausbreiten kann, kommt Harry, um seine letzten Sachen zu holen. Gemeinsam löschen sie das Feuer und werden ein Paar.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Licht

Ausstattung

Maske

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Darsteller

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • November 1987 - Dezember 1987: Hamburg, London
Länge:
2321 m, 85 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.09.1988, 60579, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): Oktober 1988, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 29.04.1991, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Brennende Betten

Fassungen

Original

Länge:
2321 m, 85 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.09.1988, 60579, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): Oktober 1988, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 29.04.1991, ARD