Bis zum Horizont, dann links!

Deutschland 2011/2012 Spielfilm

Inhalt

Annegret Simon ist neu im Altersheim. Sofort wird Herr Tiedgen auf sie aufmerksam, der ebenso wie Annegret nichts vom langweiligen Heimalltag hält. Denn der besteht nur noch aus Bewegungstherapie, Chören und Lesenachmittagen. Auf ihre alten Tage noch etwas erleben anstatt im Altersheim zu versauern – das ist es, was die Bewohner der Seniorenresidenz wollen. Die Möglichkeit dazu bietet sich, als sie eines Tages zu einem Rundflug in einem alten Flugzeug eingeladen werden: Auch um Annegret zu imponieren, schlüpft Tiedgen ins Cockpit und übernimmt die Rolle des Kapitäns. Kurzerhand ist das Flugzeug gekapert, auf dem Weg ans Mittelmeer und damit in die Freiheit. Doch dann geht der Treibstoff aus…

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Drehbuch

Kamera

Titelgrafik

Licht

Kamera-Bühne

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Garderobe

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Ton-Assistenz

Mischung

Musik

Darsteller

Producer

Dreharbeiten

    • 26.03.2011 - 27.06.2011: Dessau, Berlin, Leipzig, Kroatien
Länge:
2534 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.01.2012, 130987, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 20.06.2012, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films;
Kinostart (DE): 12.07.2012

Titel

  • Arbeitstitel (DE) Fly Away
  • Originaltitel (DE) Bis zum Horizont, dann links!

Fassungen

Original

Länge:
2534 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.01.2012, 130987, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 20.06.2012, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films;
Kinostart (DE): 12.07.2012

Auszeichnungen

FBW 2012
  • Prädikat: besonders wertvoll