• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Adele Spitzeder

BR Deutschland 1972 TV-Spielfilm

Inhalt

Fassbinder-Komponist Peer Raben drehte seine Regiedebüt nach einer authentischen Figur: Die mittellose Adele Spitzeder kommt 1870 nach München und beginnt Kredite aufzunehmen. Sie macht Schulden und zahlt dafür Zinsen – tut also letztlich das gleiche wie die Banken selbst. Nachdem sie das herausgefunden hat, wird sie zur gewieften Geschäftemacherin und nebenbei auch zur Volksheldin, da sie sich als Kämpferin gegen Staat und Kapital definiert. Doch als sie schließlich ihre eigene Bank gründet, geht sie zu weit: Ihre erzürnten Konkurrenten vom bayerischen Finanzadel bringen sie zu Fall und wegen Betrugs ins Gefängnis.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
93 min bei 25 b/s
Format:
35mm (?)
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 19.09.1972, ARD;
Aufführung (DE): 03.11.1972, Hof, Internationale Filmfesttage

Titel

  • Originaltitel (DE) Adele Spitzeder

Fassungen

Original

Länge:
93 min bei 25 b/s
Format:
35mm (?)
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 19.09.1972, ARD;
Aufführung (DE): 03.11.1972, Hof, Internationale Filmfesttage