Die Geierwally

Die Geierwally

BR Deutschland 1987, Spielfilm

Inhalt

Wally ist die burschikose, stolze Tochter des alten Höchstbauern, der sich aber lieber einen Sohn gewünscht hätte. Um sich und den anderen zu beweisen, dass eine Frau auch tollkühn und mutig sein kann, seilt sich Wally eines Tages in eine Klamm ab, tötet einen Geier und zieht dessen Junges auf, worauf sie den Namen "Geierwally" bekommt. Wally liebt zwar den Jäger Josef, soll aber gegen ihren Willen den reichen Vinzenz heiraten. Als Wally sich weigert, wird sie von ihrem Vater auf die Hoch-Alm verbannt, und erst nach seinem Tode kommt sie zurück und übernimmt den Hof. Josef scheint inzwischen aber eine neue Freundin bekommen zu haben, Afra. Außer sich vor Wut und Eifersucht lässt sich Wally zu einer Drohung hinreißen, die Josef fast das Leben kostet.

Dritte Verfilmung des Romans "Geier-Wally" von Wilhelmine von Hillern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Walter Bockmayer
Regie-Assistenz:Bernd Holzmüller, Thomas Ernst
Script:Susanne Nischwitz
Drehbuch:Walter Bockmayer
Drehbuch-Mitarbeit:Bernd Holzmüller
hat Vorlage:Wilhelmine von Hillern (Roman)
Kamera:Wolfgang Simon
Kamera-Assistenz:Peter Müller, Peter Aigner, Yvonne Tratz (2. Stab)
2. Kamera:Kay Gauditz
Optische Spezialeffekte:Jürgen Mettmann
Trick-Kamera:Hans Bacher (Tricks)
Standfotos:Helmut Röttgen
Licht:Klaus Emberger, Heinz Sottung, Richard Lindl, Hannes Wild
Bauten:Thomas Schappert
Ausstattung:Thomas Schappert
Bau-Ausführung:Alexander Korn (Bau-Bühne), Brian Cribbon (Bau-Bühne), Brian Cribbon (Bau-Bühne)
Bühne:Klaus Emberger, Heinz Sottung, Richard Lindl, Hannes Wild
Maske:Edgar Hinz
Kostüme:Barbara Langenberg, Waltraud Lindner
Schnitt:Alexander Rupp
Schnitt-Assistenz:Karin Nowarra
Schnitt Sonstiges:Walter Bockmayer (Schnitt-Mitarbeit), Rolf Bührmann (Schnitt-Mitarbeit)
Ton:Christian Moldt
Ton-Assistenz:Helmut Röttgen
Musik-Tonaufnahme:David Cooke
Geräusche:Mel Kutbay
Mischung:Manfred Arbter
Choreografie:Heiner Schunke
Spezialeffekte:Karl Baumgartner
Musik:Horst Hornung
  
Darsteller: 
Samy OrfgenGeierwally
Christoph EichhornVincenz
Gottfried LackmannBären-Joseph
Ortrud BeginnenGenoveva
Ralph MorgensternTante Luckard
Brigitte JannerAfra
Karl-Heinz von HasselVater Stromminger
Elisabeth VolkmannErbfürstin
David CookeGeier
Sonja NeudorferLämmerwirtin
Walter BockmayerChristel von der Post
Veronica Ferres
Barbara Valentin
Heiner Schunke
Rolf Bührmann
Stephan Wald
Jutta Küpper
Gisela Lange
Klaus Emberger
Richard Lindl
Martina Lauch
Barbara Langenberg
  
Produktionsfirma:Pro-ject Filmproduktion im Filmverlag der Autoren GmbH (München), Enten-Filmproduktion GmbH (Köln), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Walter Bockmayer, Rolf Bührmann
Redaktion:Gabriele Heuser
Herstellungsleitung:Felix Hock
Produktionsleitung:Rolf Bührmann
Aufnahmeleitung:Martina Lauch, Kurt Ockermüller, Rolf Michaletz
Produktions-Assistenz:Veronica Ferres
Dreharbeiten:15.06.1987-23.07.1987: Grameis und Umgebung (Tirol)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Nordrhein-Westfälische Wirtschaftsförderung (DE)
Länge:2501 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 25.11.1987, 58885, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.1987, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 26.02.1990, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Die Geierwally
sonstiger Titel Walter Bockmayers "Geierwally"

Fassungen

Original

Länge:2501 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 25.11.1987, 58885, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.1987, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 26.02.1990, ZDF
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche