Weitere Namen
Martin Kukulla (Weiterer Name)
Darsteller, Kamera
Wiesbaden Berlin

Biografie

Martin Kukula, geboren am 5. Dezember 1957 in Wiesbaden, Studium an der Hochschule für Künste Berlin, Kameraassistent von Jürgen Jürges, Charly Steinberger, Vilmos Zsigmond und Henri Alekan, mit "Luftbrücken"-Stipendium 1988/89 Ausbildung am American Film Institute. Stammkameramann für alle fünf Filme von Wolfgang Becker von "Schmetterlinge" (1987) bis "Good Bye, Lenin!" (2003), ab 1998 auch viel Fernsehen, z.B. "Die Unschuld der Krähen" (Horst Sczerba, 1999) und "Die Rückkehr des Tanzlehrers" (Urs Egger, 2004).

© Hanns-Georg Rodek

FILMOGRAFIE

2012/2013
  • Kamera
2011
  • Kamera
2010/2011
  • Kamera
2010
  • Kamera
2009
  • Kamera
2008/2009
  • Kamera
2007
  • Kamera
2006/2007
  • Kamera
2006
  • Kamera
2006
  • Kamera
2005/2006
  • Kamera
2001-2003
  • Kamera
2001
  • Kamera
2000/2001
  • Kamera
2000
  • Kamera
1999
  • Kamera
1998-2000
  • Kamera
1997/1998
  • Kamera
1993/1994
  • Kamera
1993/1994
  • Kamera
1991/1992
  • Kamera
1991
  • Kamera
1990
  • Licht
1989/1990
  • Kamera Sonstiges
1988
  • Kamera-Assistenz
1987/1988
  • Kamera
1986/1987
  • Kamera-Assistenz
1986
  • Kamera-Assistenz
1986
  • Kamera-Assistenz
1985/1986
  • Kamera-Assistenz
1985
  • Kamera
1985
  • Kamera-Assistenz
1984/1985
  • Kamera-Bühne
1983
  • Kamera-Assistenz
1982/1983
  • Darsteller
1982/1983
  • Darsteller