Regie, Drehbuch
Münster (Westfalen)

Biografie

Markus Busch, geboren 1965 in Münster/Westfalen, nahm 1985 ein Studium für Freie Kunst und Film an der FH Köln auf. Den Abschluss im Fach Freie Kunst machte er 1990 als Meisterschüler, im Jahr darauf folgte der Abschluss im Bereich Film. Direkt im Anschluss studierte er bis 1994 Film & Fernsehen an der Kölner Kunsthochschule für Medien. Seit 1997 ist Busch als freier Autor für Film und Fernsehen tätig. Zu seinen Arbeiten gehören unter anderem die Drehbücher zu zahlreichen Dominik-Graf-Filmen, darunter "Bittere Unschuld" (1999, TV), "Der Felsen" (2002), "Das Gelübde" (2007, TV) und "Komm' mir nicht nach" (2011, TV).

Mit dem Drama "Die Räuberin" über eine Mittvierzigerin, die sich in einen Teenager verliebt, gab Busch 2011 sein Regiedebüt – und kam damit prompt in die Vorauswahl zum Deutschen Drehbuchpreis.

 

FILMOGRAFIE

2015/2016
  • Drehbuch
2012/2013
  • Drehbuch
2010/2011
  • Regie
  • Drehbuch
2010/2011
  • Drehbuch
2008/2009
  • Drehbuch
2007
  • Drehbuch
2004/2005
  • Drehbuch
2003/2004
  • Drehbuch
2002
  • Drehbuch
2002
  • Drehbuch
2001/2002
  • Drehbuch
2001/2002
  • Drehbuch
1999
  • Regie
1998/1999
  • Drehbuch
1998/1999
  • Drehbuch