Weitere Namen
Hanna Höppner (Geburtsname)
Darstellerin

Biografie

Hanna Binke, geboren im März 1999, wirkte seit 2007 in mehreren Fernsehproduktionen mit. So war sie unter anderem in Till Endemanns "Carl & Bertha" (2011) und Sigi Rothemunds "Engel der Gerechtigkeit" (2011) und in einzelnen Folgen der Serien "SOKO Wismar" (2009) und "Traumhotel" (2010) zu sehen. Einen kleinen Auftritt hatte sie in David Wnendts mehrfach ausgezeichnetem Kinofilm "Die Kriegerin" (2011). In "Ostwind", der im März 2013 startete, erhielt Binke das erste Mal eine Hauptrolle auf der Kinoleinwand. In Katja von Garniers Familienfilm verkörpert sie den Rotschopf Mika, die widerwillig ihre Sommerferien auf dem Pferdehof ihrer Großmutter verbringt und dort entdeckt, dass sie die Sprache der Pferde versteht und als einzige den unzähmbaren Hengst Ostwind reiten kann.

In der Fernsehkomödie "Robin Hood und ich" (2013) war sie die Tochter einer gestressten Mutter, die unerwartete Lebenshilfe von einem zeitreisenden Robin Hood bekommt. Danach schlüpfte sie für "Ostwind 2" (2015) erneut in die Rolle der pferdebegeisterten Mika. Der Fernsehfilm "Zu früh geträumt" (2016) aus der "Frühling"-Reihe zeigte sie als ungewollt schwangere Teenagerin. 2017 folgte mit "Ostwind - Aufbruch nach Ora" der dritte Teil der erfolgreichen Pferde-Saga.

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Darsteller
2016/2017
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller