Regie, Drehbuch, Produzent
Fulda

Biografie

Friederike Jehn, geboren 1977 in Fulda, steht während ihrer Schulzeit als Schauspielerin der Theatergruppe Fischgretchen auf der Bühne und sammelt durch Praktika bei Postproduktionsfirmen erste Erfahrungen im Filmbereich. Von 1997 bis 1999 studiert sie in Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, direkt gefolgt von einem Regie- und Drehbuch-Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Noch während dieses Studiums nimmt Jehn 2004 an dem sechswöchigen Workshop "The Hollywood-Experience" an der UCLA in Los Angeles, Kalifornien, teil.

2005 schließt sie ihr Studium an der Filmakademie mit dem Diplomfilm "Fliehendes Land" ab. Noch im selben Jahr ist sie an dem Kompilationsfilm "Nichts weiter als" beteiligt, der auf der Berlinale 2006 in der Sektion Perspektive deutsches Kino Premiere feiert. Mit "Weitertanzen" legt Friederike Jehn 2008 ihren ersten abendfüllenden Spielfilm vor. Die Geschichte einer jungen Frau, deren Hochzeitsfeier zusehends aus den Fugen gerät, wird bei den Hofer Filmtagen 2008 mit dem Eastman-Förderpreis für Nachwuchstalente ausgezeichnet und erhält 2009 den Filmkunstpreis auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen.

Ihr folgender Film, das Familiendrama "Draußen ist Sommer" (D/CH 2012) wird beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2013 mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Im Herbst desselben Jahres startet er in den deutschen Kinos.

 

 

 

FILMOGRAFIE

2019/2020
  • Regie
2015
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2011/2012
  • Regie
  • Drehbuch
2007/2008
  • Regie
  • Drehbuch
2005/2006
  • Regie
  • Drehbuch
2004
  • Regie
  • Drehbuch
2002/2003
  • Regie
  • Drehbuch