Darstellerin, Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Produzent
Berlin

Biografie

Eva Trobisch wurde am 3. August 1983 in Berlin geboren. Nachdem sie unter anderem als Regieassistentin und im Bereich Script praktische Filmerfahrungen gesammelt hatte, bewarb sie sich 2009 mit Erfolg an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München. Während des Studiums drehte sie mehrere, teils preisgekrönte Kurzfilme. So erhielt ihr Spielfilm "Wie du küsst" (2012) bei der Regensburger Kurzfilmwoche den Förderpreis des FilmFernsehFonds Bayern.

Außerdem war Trobisch Gaststudentin im Fach Dramaturgie an der New Yorker Tisch School of the Arts und begann 2015 einen Master-Studiengang im Fach Screenwriting an der London Film School. Dort entstand auch das Drehbuch zu ihrem HFF-Abschlussfilm "Alles ist gut" (2018). Mit diesem Film, über eine Frau, die ihre Vergewaltigung verschweigt und verdrängt, gelang Trobisch ein großer Erfolg: Beim Münchner Filmfest 2018 wurde er mit dem FIPRESCI-Preis und mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino für die Beste Darstellerin ausgezeichnet; Trobisch selbst erhielt den Förderpreis Neues Deutsches Kino für die Beste Regie. Wenig später gewann sie mit "Alles ist gut" beim Locarno Film Festival den Preis für das Beste Erstlingswerk. Der deutsche Kinostart erfolgte im Herbst 2018.

FILMOGRAFIE

2017/2018
  • Regie
  • Drehbuch
2016/2017
  • Produzent
2012
  • Regie
  • Drehbuch
2010/2011
  • Script
2007/2008
  • Script
2003
  • Darsteller