Christian Görlitz

Weitere Namen
Helmut Christian Görlitz (Weiterer Name)
Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Produzent
Hamburg

Biografie

Helmut Christian Görlitz, geboren 1944 in Hamburg, studierte Psychologie und Philosophie in Hamburg sowie Literaturwissenschaften an der University of Pennsylvania, USA. Im Anschluss, Mitte der 1970er Jahre, nahm der Filmenthusiast einen Job als Regieassistent von Ottokar Runze an und begann Anfang der 1980er Jahre schließlich, als freier Regisseur und Drehbuchautor zu arbeiten. Nach seinem Kinodebüt "Das Ende vom Anfang" (1981) verlegte er sich auf die Fernseharbeit. Hier hat er in den unterschiedlichsten Genres gearbeitet: Kinderserien wie "Der kleine Vampir" (1993, Preis der Kinderjury beim Kinderfilmfestival Chicago 1994) und Thriller wie "Der Deal" (1991) hat er ebenso geschrieben und inszeniert wie psychologische Dramen wie "Freier Fall" (1997, Grimme Preis in Gold 1998) mit Josef Bierbichler oder "Nachts wenn der Tag beginnt" (2003) mit Nina Petri.

Mit der Tragikomödie "Fleisch ist mein Gemüse" inszenierte Christian Görlitz im Jahr 2008 dann erneut einen Kinofilm. Beim Deutschen Filmpreis 2009 erhielt Ensemble-Mitglied Andreas Schmidt den Preis als Bester Nebendarsteller.

 

FILMOGRAFIE

2017/2018
  • Regie
  • Drehbuch
2015/2016
  • Regie
2010
  • Regie
  • Drehbuch
2008
  • Regie
  • Drehbuch
2007/2008
  • Regie
  • Drehbuch
2005/2006
  • Regie
  • Drehbuch
2005
  • Regie
  • Drehbuch
2003/2004
  • Regie
  • Drehbuch
2003
  • Regie
  • Drehbuch
1999
  • Regie
  • Drehbuch
1997
  • Regie
  • Drehbuch
1996/1997
  • Regie
  • Drehbuch
1990/1991
  • Regie
  • Drehbuch
1984
  • Regie
  • Drehbuch
1981
  • Regie
  • Drehbuch
1980/1981
  • Regie-Assistenz
1978/1979
  • Regie-Assistenz
1977/1978
  • Regie-Assistenz
1976/1977
  • Regie-Assistenz
1975/1976
  • Regie-Assistenz
1975
  • Regie-Assistenz