Schlussmacher

Deutschland 2012 Spielfilm

Inhalt

Paul hat einen ungewöhnlichen Beruf: Als Mitarbeiter einer "Trennungsagentur" fungiert er als Schlussmacher für Menschen, die sich nicht trauen, ihrem Partner die schlechte Nachricht persönlich mitzuteilen. Ganz klar, dass er in diesem Job so manchen Gefühlsausbruch miterlebt. Seine eigene Freundin Natalie hält er auf Grund seiner alltäglichen Erlebnisse lieber auf Distanz – zu starke Emotionen, das hat er gelernt, können irgendwann zu großen Herzschmerz führen.

Sein routinierter Alltag nimmt eine unerwartete Wendung, als er dem sensiblen Toto die Trennungsnachricht von dessen Freundin überbringt. Der arme Kerl verkraftet die Neuigkeit nur sehr schlecht und heftet sich in seiner Trauer und Einsamkeit an Pauls Fersen. Der hat eine wichtige Dienstreise durch halb Deutschland vor sich und kann den Trauerkloß an seiner Seite eigentlich überhaupt nicht gebrauchen. Der chaotische Toto schickt sich derweil an, das geordnete Leben des coolen Schlussmachers komplett durcheinander zu wirbeln.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kameraführung

Steadicam

Titelgrafik

Kamera-Bühne

Art Director

Szenenbild

Set Dresser

Storyboard

Außenrequisite

Innenrequisite

Garderobe

Schnitt

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Darsteller

Produktionsleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • 20.03.2012 - 17.05.2012: Frankfurt am Main, Darmstadt, Edersee, Berlin
Länge:
110 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.12.2012, 136463, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 10.01.2013

Titel

  • Originaltitel (DE) Schlussmacher
  • Weiterer Titel (ENG) The Break Up Man

Fassungen

Original

Länge:
110 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.12.2012, 136463, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 10.01.2013

Auszeichnungen

Hubert Burda Media 2013
  • Bambi, Bester Film