• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Weißer Holunder

BR Deutschland 1957 Spielfilm

Inhalt

Am Königssee betreibt Oskar Scherzinger ein Hotel und bietet Ausflugsboote an. Dies gefällt jedoch dem Fischereibesitzer Daxltoni gar nicht, der die Rechte an der Schifffahrt für sich beansprucht und zusehen muss, wie Scherzingers Boote den See dominieren. Zwischen den beiden Männern herrscht ständiger Streit. Noch komplizierter wird es, als Gerhard, der Sohn des Hoteliers, durch Zufall die hübsche Nichte von Daxltoni kennenlernt und die beiden sich ineinander verlieben. Scherzinger hatte bereits andere Heiratspläne für Gerhard geschmiedet, außerdem stellt sich heraus, dass der Fischereibesitzer tatsächlich die Seefahrtsrechte besitzt. Der Streit zwischen den beiden Rivalen steuert auf den Höhepunkt zu, und die beiden Verliebten müssen sich etwas einfallen lassen, um sie endlich zu versöhnen, damit ihrem Glück nichts mehr im Wege steht.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Königsee; Divina-Filmatelier Baldham
Länge:
2329 m, 85 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.08.1957, 15077, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.08.1957, Karlsruhe, Neue Kurbel

Titel

  • Originaltitel (DE) Weißer Holunder
  • Weiterer Titel Das Echo vom Königssee

Fassungen

Original

Länge:
2329 m, 85 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.08.1957, 15077, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.08.1957, Karlsruhe, Neue Kurbel