Wagah

Deutschland 2008 Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Der einzige Grenzübergang zwischen Indien und Pakistan auf 3.323 Kilometer wird allabendlich Schauplatz eines einzigartigen Spektakels. Tausende von Menschen wohnen der rituellen Schließung der Grenzorte bei. Nach dem Schauspiel drängen die Massen so dicht wie möglich an das Tor, um ihre ehemaligen Nachbarn zu sehen. Das Volksfest steht zum einen für die Zelebrierung der Trennung zum anderen ist es aber auch das einzige verbindende Element.


Quelle: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 20.07.2008 - 30.10.2008: Indien, Pakistan
Länge:
372 m, 14 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.11.2009, 120515, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 17.04.2009, Dresden, Filmfest;
Aufführung (DE): 04.06.2009, Hamburg, IKFF - Deutscher Wettbewerb

Titel

  • Originaltitel (DE) Wagah

Fassungen

Original

Länge:
372 m, 14 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.11.2009, 120515, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 17.04.2009, Dresden, Filmfest;
Aufführung (DE): 04.06.2009, Hamburg, IKFF - Deutscher Wettbewerb

Auszeichnungen

Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung 2010
  • Murnau-Kurzfilmpreis
Filmstiftung NRW 2009
  • Förderpreis Schnitt
International Festival of Documentary and Short Film, Bilbao 2009
  • Grand Prize
FBW 2009
  • Kurzfilm des Monats
  • Prädikat: besonders wertvoll
Exground Filmfest, Wiesbaden 2009
  • Lobende Erwähnungen, ON-VIDEO-Wettbewerb
Kurzfilmtage Winterthur 2009
  • Publikumspreis
Deutscher Kurzfilmpreis 2009
  • Kurzfilmpreis in Gold, Dokumentarfilme
Filmfestival Münster 2009
  • Publikumspreis
Pärnu International Documentary and Anthropology Film Festival, Estland 2009
  • Best scientific audiovisual recording of rituals
Karlovy Vary Film Festival 2009
  • Bester Dokumentarfilm unter 30 Minuten, Wettbewerb
IKFF Hamburg 2009
  • Publikumspreis, Hamburger Wettbewerb
  • Jurypreis, Hamburger Wettbewerb