Vaya con dios

Deutschland 2000/2001 Spielfilm

Inhalt

Ein Abenteuer um Glaube, Enthaltsamkeit und Verführung: Nach dem Tod des Abts müssen die verbliebenen drei Cantorianer-Mönche Benno, Arbo und Tassilo ihr weltabgewandtes altes Kloster im Brandenburger Land verlassen. Sie hatten dem Verstorbenen versprochen, die "Regula Cantorianorum", eine alte Schrift sämtlicher Ordensregeln, zu ihren Brüdern nach Italien zu bringen. Für die drei Mönche, die mit dem modernen Leben komplett unvertraut sind, wird ihre Reise zu einer Odyssee der besonderen Art. Überall warten Prüfungen und Entdeckungen: Sei es in Form kostbarer Handschriften der modernen Musikbibliotheken oder in Gestalt der flotten Journalistin Chiara, in die sich der junge Arbo verlieben wird.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Steadicam

Ausstattung

Kostüme

Schnitt

Mischung

Darsteller

Executive Producer

Dreharbeiten

    • 15.08.2000 - 15.10.2000: Kloster Chorin (Brandenburg), Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg, Toskana, Schweiz
Länge:
102 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Digital EX
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.05.2002, 89480, ab 6 Jahre

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 28.03.2002

Titel

  • Originaltitel (DE) Vaya con dios
  • Untertitel Und führe uns in Versuchung

Fassungen

Original

Länge:
102 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Digital EX
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.05.2002, 89480, ab 6 Jahre

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 28.03.2002

Prüffassung

Länge:
2912 m, 106 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.12.2001, 89480, ab 6 Jahre / feiertagsfrei