• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Sommerhäuser

Deutschland 2016/2017 Spielfilm

Inhalt

Deutschland, im Sommer 1976. Eva und ihr Mann Bernd fahren mit ihren Kindern zum Sommerhaus von Oma Sophie. Es ist schon lange eine Familientradition, dass sich dort alljährlich die gesamte Großfamilie trifft, um gemeinsam die Ferien zu verbringen. Diesmal aber ist alles irgendwie anders: Oma Sophie ist kürzlich verstorben, und ein Blitzschlag hat den uralten Baum im Garten des Hauses zerstört. Während die Kinder ausgelassen toben und spielen, wird die Stimmung unter den Erwachsenen immer angespannter. Eva ist von ihrer Schwägerin Gitti genervt, während Bernd eine Aussprache mit seinem Vater Erich sucht. Tante Ilse flirtet mit der Nachbarin und die freigeistige Tante Mathilde macht aus dem Garten eine FKK-Zone. An allen Ecken brodelt es, aber niemand will sich etwas anmerken lassen. Unterdessen erforschen die Kinder die Umgebung und das geheimnisvoll wirkende Nachbargrundstück. Die Nachricht vom Verschwinden eines Mädchens aus der Gegend droht das mühsam aufrecht erhaltene Familienidyll endgültig kippen zu lassen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 08.07.2016 - 11.08.2016: Herrsching am Ammersee, Aboretum Obergaiching
Länge:
97 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.08.2017, 169987, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 26.10.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Sommerhäuser

Fassungen

Original

Länge:
97 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.08.2017, 169987, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 26.10.2017

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2018
  • Drehbuchpreis
FBW 2017
  • Prädikat: besonders wertvoll
Filmfest München 2017
  • Förderpreis Neues Deutsches Kino, Produktion
  • Förderpreis Neues Deutsches Kino, Regie