Sommerfest

Deutschland 2016/2017 Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Frank Goosen: Zehn Jahre sind vergangen, seit Stefan seine Heimatstadt Bochum verlassen hat, um nach München zu ziehen. Seither hält er sich in der Bayernmetropole als Theaterschauspieler mehr schlecht als recht über Wasser. Als sein Vater stirbt, muss Stefan zurück ins Ruhrgebiet, um sich um den Nachlass zu kümmern, darunter auch das elterliche Haus. Was als unkomplizierter Wochenendtrip geplant war, wird für Stefan jedoch zu einer Reise in die eigene Vergangenheit. Denn nicht nur trifft er eine ganze Reihe Bekannte und Verwandte wieder, die alle irgendetwas von ihm wollen, sondern auch seine große Jugendliebe Charlie – jene Frau, wegen der er sich so lange nicht in seinem alten "Revier" hatte blicken lassen.

 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 18.05.2016 - 30.06.2016: Ruhrgebiet
Länge:
92 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.05.2017, 168394, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 29.06.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Sommerfest

Fassungen

Original

Länge:
92 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.05.2017, 168394, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 29.06.2017

Auszeichnungen

FBW 2017
  • Prädikat: besonders wertvoll