• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Semmelweis - Retter der Mütter

DDR 1949/1950 Spielfilm

Inhalt

Der ungarische Arzt Ignaz Philipp Semmelweis macht Mitte des 19. Jahrhunderts, als mehr und mehr Entbindungskliniken entstehen, die Beobachtung, dass es auch in seiner Wiener Klinik gehäuft unter den Wöchnerinnen zu Todesfällen durch das Kindbettfieber kommt. Die Ursache sieht er in den unhygienischen Verhältnissen, vor allem in Übertragung von Leichengift aus der Anatomie. Semmelweis versucht seine Kollegen, die zwischen Anatomie und Kreißsaal hin- und herpendeln, von der Notwendigkeit gründlicher Desinfizierung durch Chlorkalkwaschungen der Hände zu überzeugen. Diese Initiative stößt unter den arroganten Kollegen auf großen Widerstand. Hinzu kommt Semmelweis′ Sympathie für die Revolution von 1848. Er wird entlassen. In Budapest richtet er eine vorbildliche Klinik ein und kann schließlich seine Ideen durchsetzen

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Dramaturgie

Standfotos

Bauten

Schnitt

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Länge:
2706 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 02.06.1950, Berlin, Babylon, Defa-Filmtheater Kastanienallee

Titel

  • Originaltitel (DD) Semmelweis - Retter der Mütter
  • Weiterer Titel Dr. Semmelweis - Retter der Mütter [DT-T]
  • Weiterer Titel Stunde der Entscheidung [DT-T BRD]

Fassungen

Original

Länge:
2706 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 02.06.1950, Berlin, Babylon, Defa-Filmtheater Kastanienallee