Sechse kommen durch die Welt

DDR 1971/1972 Spielfilm

Inhalt

Nach einem verlorenen Krieg erhalten die entlassenen Soldaten nur kargen Lohn. Einer verflucht den König und prophezeit ihm, er werde all seine Schätze verlieren. Dafür wird er eingesperrt. Im Gefängnis trifft er auf einen starken Mann, der so kräftig niesen kann, dass die Gefängnistüren aufspringen. Die beiden werden Freunde und ziehen in die Welt. Unterwegs begegnen ihnen weitere Gestalten mit besonderen Fähigkeiten. Gemeinsam stark geworden ziehen sie zum Wettkampf an den Hof des Königs, gewinnen all seine Schätze und verteilen diese unter die Armen des Volkes. Die Prophezeiung hat sich erfüllt und die Gerechtigkeit im Märchen ist wiederhergestellt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
1873 m, 69 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 18.08.1972, Berlin, Babylon

Titel

  • Originaltitel (DD) Sechse kommen durch die Welt

Fassungen

Original

Länge:
1873 m, 69 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 18.08.1972, Berlin, Babylon