Resturlaub

Deutschland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Er will es sich zwar nicht recht eingestehen, aber der Marketing-Experte Pitschi Greulich steckt mitten in der Midlife-Krise. Die anstehende Hochzeit seines besten Freundes belastet ihn ebenso wie die Tatsache, dass sein Chef kein Gefallen mehr an seinen vermeintlich originellen Ideen findet. Sobald Pitschis langjährige Freundin Sabine das Thema "Kinder" anspricht, wird er von Panikattacken befallen, und die Vorstellung, wie jedes Jahr mit den gleichen Freunden in das gleiche Hotel auf Mallorca in Urlaub zu fahren, löst blankes Entsetzen bei ihm aus. Kurz entschlossen lässt er die anderen alleine in Urlaub fliegen und flüchtet nach Argentinien – natürlich ohne seiner Freundin davon zu erzählen. In Buenos Aires will er ein neues Leben beginnen, in einer schicken Penthouse-Wohnung und mit einer sexy Südamerikanerin an seiner Seite. Unglücklicherweise sieht die Realität ganz anders aus, und es dauert nicht lange, bis Pitschi vor allem eines will: zurück nach Hause.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Vorlage

Kamera-Assistenz

Steadicam

Visuelle Effekte

Optische Spezialeffekte

Art Director

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Bühne

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Stunt-Koordination

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Dreharbeiten

    • 26.06.2010 - 30.08.2010: Bamberg, Berlin, Argentinien
Länge:
2756 m, 101 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.06.2011, 128005, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.08.2011

Titel

  • Originaltitel (DE) Resturlaub

Fassungen

Original

Länge:
2756 m, 101 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.06.2011, 128005, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.08.2011