Nora

Deutschland 1943 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Nora, die charmante Frau des Bankdirektors Dr. Helmer steht bei privaten Festen und öffentlichen Veranstaltungen stets im Mittelpunkt des Interesses. Als der Pfandleiher und Makler Brack bei Helmer auftaucht und fordert, als Kandidat für den Verwaltungsrat aufgestellt zu werden, weist Helmer dies barsch zurück, obwohl Brack sich halb drohend auf seine Bekanntschaft mit Nora beruft. Wenig später stellt sich heraus, woher Brack Nora kennt: Er weiß, dass sie einst die Unterschrift ihres Vaters auf einem Schuldschein Bracks fälschte, um dem kranken Helmer eine Erholungsreise zu ermöglichen. Brack droht Nora, sein Wissen um diese Fälschung gegen ihren angesehenen Mann zu verwenden. Deshalb beichtet Nora ihrem Gatten die Tat, in der Hoffnung, er würde ihr Verhalten verstehen. Doch Helmer reagiert verständnislos – es kommt zum Streit, die Ehe zerbricht. Nora verlässt das Haus ihres Mannes und sucht Zuflucht bei ihrem alten Freund Dr. Rank. Aber der nutzt die Gelegenheit aus, um Nora seine Liebe zu gestehen. Völlig verzweifelt flieht Nora in ein kleines Holzhaus, in dem sie einst mit Helmer ihre Flitterwochen verbrachte.

Unterdessen ist Brack in Helmers Haus aufgetaucht, und Helmer muss erkennen, dass auch seine eigene Mutter auf seltsame Weise in die ganze Affäre um gefälschte Unterschriften und geheime Leidenschaften verwickelt ist ... – Nach Motiven des Dramas von Henrik Ibsen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie

Kostüme

Musik

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 05.04.1943 - Juli 1943: Glienicker Park, Umgebung von Berlin, Husum und Umgebung
Länge:
2771 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.08.1964, B 330, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 21.06.1971, B 330 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 14.03.1944, Berlin

Titel

  • Originaltitel (DE) Nora
  • sonstiger Titel Ein Puppenheim

Fassungen

Original

Länge:
2771 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.08.1964, B 330, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 21.06.1971, B 330 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 14.03.1944, Berlin

Prüffassung

Länge:
2794 m, 102 min
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 13.01.1944, B.59830, Jugendfrei ab 14 Jahre