• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Nacht ohne Abschied

Deutschland 1941-1943 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Auf einer einsamen nordischen Insel begegnen sie sich: die schöne junge Frau, die hier täglich badet, und der Fremde, den die romantische Insel anzieht. Nebel verhindert ihre Rückkehr, und sie verbringen die Nacht zusammen. Am nächsten Tag ist die Unbekannte verschwunden, keiner weiß den Namen des anderen. In ihrer Nacht nannten sie sich Maja und Per. Ein Jahr später. Rittmeister Nyborg erkennt in Karin, der Frau seines Vorgesetzten Oberst Knudson, seine Maja wieder, sie erkennt ihren Per.

 

Erneut versucht sie, den Geliebten für sich zu gewinnen, was ihm jedoch sein Ehrgefühl verbietet. Knudson aber sieht in ihm eine Gefahr für seine Ehe und fordert ihn zum Duell. Als Karin davon erfährt, bekennt sie sich vor ihrem Mann als die allein Schuldige. Da ihr aber ein weiteres Leben an Knudsons Seite unmöglich ist, verlässt sie ihn und sucht auf ihrer Insel den Tod.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Adaption

Kamera

Kostüme

Schnitt

Musikalische Leitung

Liedtexte

Darsteller

Herstellungsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 19.09.1941 - Dezember 1941: Biarritz, Löwenberg (Mark Brandenburg), Berlin und Umgebung
Länge:
2049 m, 75 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.08.1984, 54886, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 26.03.1943, Berlin, Lichtburg am Gesundbrunnen

Titel

  • Originaltitel (DE) Nacht ohne Abschied

Fassungen

Original

Länge:
2049 m, 75 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.08.1984, 54886, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 26.03.1943, Berlin, Lichtburg am Gesundbrunnen

Prüffassung

Länge:
2146 m, 78 min
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 22.02.1943, B.58635, Jugendverbot