Morgen in Alabama

BR Deutschland 1983/1984 Spielfilm

Inhalt

Der Rechtsanwalt Landau übernimmt widerwillig die Pflichtverteidigung des jungen Lehrlings Werner Kranz, der ein Attentat auf einen Minister verübt hat. Der Angeklagte verweigert die Zusammenarbeit und behauptet, die Tat aus individuellem Antrieb heraus begangen zu haben. Landau ermittelt auf eigene Faust und findet Verbindungen zu Hintermännern im rechtsradikalen Milieu, die er jedoch nicht eindeutig belegen kann. Werner wird freigesprochen; prompt begeht er einen weiteren Anschlag, der tödlich endet. Das Politdrama von Norbert Kückelmann, der selbst lange als Anwalt tätig war und in seinen Filmen häufig juristische Sujets verhandelt, thematisiert Schwächen im Rechtssystem und warnt vor einem sich immer umfassender organisierenden Rechtsradikalismus.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Script

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Requisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Mischung

Musik

Darsteller

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • München
Länge:
3361 m, 123 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.12.1983, 54339, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.02.1984, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 30.03.1984;
TV-Erstsendung (DE): 10.08.1986, Hessen 3 / Nord 3

Titel

  • Originaltitel (DE) Morgen in Alabama
  • Arbeitstitel Gefährliche Neigungen

Fassungen

Original

Länge:
3361 m, 123 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.12.1983, 54339, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.02.1984, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 30.03.1984;
TV-Erstsendung (DE): 10.08.1986, Hessen 3 / Nord 3

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1984
  • Goldener Bär in der Kategorie >Beste darstellerische Leistugen<
  • Filmband in Silber in der Kategorie >Programmfüllende Spielfilme<
Jury der evangelischen Filmarbeit 1984
  • Film des Monats Juni 1984
FBW 1984
  • Prädikat: Besonders wertvoll
IFF Berlin 1984
  • Silberner Bär in der Kategorie >Spielfilm<