• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Late Show

Deutschland 1998/1999 Spielfilm

Inhalt

Für seine Satire über das Fernsehgeschäft konnte Helmut Dietl seine Hauptfiguren mit aktuellen Stars des Medium besetzen: Hannes Engel erlebt als populärer Radiomoderator einen ungeheuren Karriereschub. Er bekommt eine eigene Late-Night-Show und wird der Nachfolger des unglücklichen TV-Stars Mick Meyer, der sich aus Verzweiflung vor der Kamera hatte entleiben wollen. Der kometenhafte Aufstieg jedoch fordert Opfer: Hannes′ Liebesbeziehung zu der Schauspielerin Maria Keller gerät in Gefahr. Zudem droht Hannes zum Spielball der Interessen des intriganten Produzenten Conrad "Conny" Scheffer zu werden. Als schließlich die verschmähte Verehrerin Rose und der beleidigte Klatschreporter Nowak zum Angriff blasen, scheint Hannes Engel reif zum Abschuss.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Script

Kamera

Kamera-Assistenz

Titelgrafik

Licht

Ausstattung

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Ton-Bearbeitung

Darsteller

Produktionsfirma

Herstellungsleitung

Associate Producer

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • From 15.05.1998: Köln, München
Länge:
2945 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.02.1999, 81538, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 25.02.1999;
TV-Erstsendung (DE): 20.10.2000, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Late Show

Fassungen

Original

Länge:
2945 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.02.1999, 81538, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 25.02.1999;
TV-Erstsendung (DE): 20.10.2000, ARD