Kommissar Süden und der Luftgitarrist

Deutschland 2007/2008 Spielfilm

Inhalt

Im preisgekrönten zweiten Teil der Fernsehreihe um Kommissar Tabor Süden hat dieser es gleich mit mehreren Kriminalfällen zu tun. Sein Kollege Martin Heuer steht im Finale der Luftgitarren-Weltmeisterschaft. Als dessen größter Konkurrent, der Architekt und Einzelgänger Edward Loos, spurlos verschwindet, stellen die beiden Kommissare erste Nachforschungen an. Bei einer Befragung der Mutter des Vermissten gesteht diese schließlich, dass sie von ihren beiden Söhnen seit Monaten nichts gehört hat. Im weiteren Verlauf sieht sich Süden auch mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert - als Kind wurde er unter traumatischen Umständen vom eigenen Vater verlassen.


Zur gleichen Zeit meldet sich der Taxifahrer Ludwig Hornung bei der Münchener Vermisstenstelle. Er habe seine bei der Tsunami-Katastrophe 2004 verstorbene Frau zufällig in der U-Bahn gesehen und bittet um Mithilfe zur Aufklärung. Von den Kommissaren zuerst belächelt, lässt eine Untersuchung des Falls und vor allem der Urne bei ihnen jedoch Zweifel am tödlichen Unfall der Frau aufkommen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Standfotos

Kamera-Bühne

Kostüme

Schnitt

Ton-Design

Ton-Assistenz

Stunt-Koordination

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • November 2007 - Dezember 2007: München
Länge:
90 min
Format:
Super16mm - überspielt auf DigiBeta, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.06.2008, München, Filmfest;
TV-Erstsendung (DE): 20.04.2009, ZDF

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Süden und der Luftgitarrist
  • Originaltitel (DE) Kommissar Süden und der Luftgitarrist
  • Reihentitel (DE) Kommissar Süden

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
Super16mm - überspielt auf DigiBeta, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

Uraufführung (DE): 24.06.2008, München, Filmfest;
TV-Erstsendung (DE): 20.04.2009, ZDF

Auszeichnungen

2010
  • Adolf-Grimme-Preis, Musik
  • Adolf-Grimme-Preis, Regie
  • Adolf-Grimme-Preis, Darstellung
  • Adolf-Grimme-Preis, Kamera
  • Adolf-Grimme-Preis, Drehbuch