Komm näher

Deutschland 2005/2006 Spielfilm

Inhalt

Glücklich vereint oder gemeinsam einsam? Ernsthaft, aber auch mit einem Augenzwinkern erzählt Vanessa Jopp die Geschichten von unterschiedlichsten Menschen, die einen Weg aus ihrer Einsamkeit suchen. Auf der Jagd nach der nächsten, der großen oder einer verlorenen Liebe durchstreifen sie Berlin und finden in zaghaften Schritten zueinander.

Angeführt wird das Ensemble von der kompromisslosen und provokanten Großstadtkriegerin Mathilda. Um ihre harte Schale ablegen zu können, braucht sie ehrlichen, liebevollen Zuspruch, den ihr ausgerechnet der Streifenpolizist Bronski bieten könnte. Als er bei einem Einsatz auf Mathildas Türschwelle in Ohnmacht fällt, ist dies der Beginn einer fragilen Beziehung.

Ihrer Schwester Ali fällt es hingegen immer schwerer, Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Ihr Ehemann David leidet unter Alis ständigem Kontrollzwang. Er kämpft verzweifelt um seinen Raum in der Beziehung, die scheinbar nur durch ihren gemeinsamen Sohn zusammengehalten wird, bis er plötzlich vor der Frage steht, ob sich seine Träume nicht besser mit seiner Freundin Hanna verwirklichen lassen.

Von solchen Problemen träumt der 50-jährige Taxifahrer Andi nur. Er ist überzeugt, dass ihm stets schlechte Dinge passieren, an denen er keine Schuld trägt. So sehr sich Andi nach Ansprache sehnt, so schwer fällt es ihm auch, auf Frauen zuzugehen. Er benötigt die sichere Distanz einer Kontaktanzeige, um Johanna kennen lernen zu können.

Die lebt zurückgezogen mit ihrer Tochter Mandy. Johanna ist äußerst hilfsbereit, oft drängt sie sich ihrem Umfeld und besonders Mandy aber zu sehr auf. Die 16-Jährige scheint täglich etwas mehr gegen ihre Mutter zu rebellieren. Durch Zufall gerät sie an Andis Telefonnummer und zieht ihn in anonymen Gesprächen schnell in ihren Bann. Ahnungslos wird sie zur Konkurrentin ihrer Mutter, die sich Andi nur zögernd öffnen kann.

Quelle: 56. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Drehbuch-Mitarbeit

Standfotos

Außenrequisite

Innenrequisite

Maske

Garderobe

Schnitt-Assistenz

Ton

Produktionsfirma

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Associate Producer

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • Februar 2005 - März 2005: Berlin
Länge:
2836, 104 min
Format:
DV - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.03.2006, 105424, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.02.2006, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 16.03.2006;
TV-Erstsendung (DE FR): 12.03.2008, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE) Komm näher
  • Arbeitstitel (DE) Im Licht der Nacht

Fassungen

Original

Länge:
2836, 104 min
Format:
DV - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.03.2006, 105424, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.02.2006, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 16.03.2006;
TV-Erstsendung (DE FR): 12.03.2008, Arte

Auszeichnungen

Filmfestival Kopenhagen 2006
  • Darstellerinnenpreis