König von Deutschland

Deutschland 2012/2013 Spielfilm

Inhalt

Thomas Müller ist der absolute Durchschnittsdeutsche. Seine spießbürgerliche Ehe mit Sabine ist von Routine geplagt und zu seinem pubertierenden Sohn Alexander findet er keinen Draht. Als er plötzlich seinen Job verliert, bricht die Welt für ihn zusammen. Doch dann lernt er Stefan Schmidt kennen, der sich brennend für die Persönlichkeit Thomas' zu interessieren scheint und ihm unverhofft eine neue Gelegenheit bietet: einen Job bei Industries Unlimited. Zunächst ist es äußerst verwirrend für Thomas, dass ihn dort alle nach seinen alltäglichen Gewohnheiten, Lieblingsmarken, Essensvorlieben sowie Sorgen und Hoffnungen ausfragen. Doch schließlich erkennt er, dass er von Stefan und der Firma zu Marktforschungszwecken missbraucht wird. Denn: Was ihm gefällt, gefällt auch der Masse. Thomas wird klar, dass er mit seinem alten Leben abschließen muss. Also versucht er zusammen mit seinem Sohn, dessen Freundin Mira und seiner heimlichen Liebe Ute, der langweiligen Durchschnittlichkeit endgültig zu entfliehen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Continuity

Drehbuch

Licht

Beleuchter

Kamera-Bühne

Szenenbild

Art Director

Außenrequisite

Innenrequisite

Maske

Kostüme

Schnitt

Ton-Assistenz

Casting

Darsteller

Co-Produzent

Line Producer

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 21.05.2012 - 28.06.2012: Leipzig, Erfurt, Hannover
Länge:
97 min
Format:
35mm, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.07.2013, 140140, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 01.07.2013, München, Filmfest - Neues deutsches Kino;
Kinostart (DE): 05.09.2013

Titel

  • Originaltitel (DE) König von Deutschland

Fassungen

Original

Länge:
97 min
Format:
35mm, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.07.2013, 140140, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 01.07.2013, München, Filmfest - Neues deutsches Kino;
Kinostart (DE): 05.09.2013