König Laurin

Deutschland Österreich Italien 2015/2016 Spielfilm

Inhalt

Märchenfilm nach der volkstümlichen Sage über Laurin, den "Zwergenkönig des Rosengartens". Der 16-jährige Prinz Theo hat ein Problem: Er ist für sein Alter viel zu klein und für einen Thronfolger auch nicht muskulös genug – so sieht es zumindest sein Vater, König Dietrich, in dessen Augen nur ein starker Kämpfer auch ein guter König sein kann. Er schickt Theo zu einer Bewährungsprobe in die Berge, wo dieser den Zwergenkönig Laurin kennen lernt. Auf Geheiß von Dietrich musste Laurin einst mit seinem Volk das Königreich verlassen. Seither züchten die Zwerge in den Bergen wunderschöne Rosen, während in Dietrichs Reich kein einziger Strauch mehr gedeiht. Theo und Laurin werden dicke Freunde, und der Prinz lernt von seinem kleinen, selbstbewussten Freund, wie man sich gegen die Zwänge und Konventionen seines Umfelds behauptet.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Drehbuch

Dramaturgie

Kamera

Visuelle Effekte

Szenenbild

Kostüme

Mischung

Casting

Darsteller

Producer

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 27.04.2015 - 13.06.2015: Bozen, Burg Taufers, Sella Joch
Länge:
93 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.06.2016, 160224, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.04.2016, Bozen, Filmfest;
Kinostart: 01.09.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) König Laurin

Fassungen

Original

Länge:
93 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.06.2016, 160224, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.04.2016, Bozen, Filmfest;
Kinostart: 01.09.2016

Auszeichnungen

Filmkunstmesse Leipzig 2016
  • Gilde-Filmpreis, Bester Kinderfilm
Filmfest München 2016
  • Kinder-Medien-Preis "Der weiße Elefant", Beste Kinoproduktion
FBW 2016
  • Prädikat: wertvoll
Goldener Spatz 2016
  • Beste Regie
  • Bester Darsteller
  • Bester Film