• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Karneval der Liebe

Deutschland 1942/1943 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die geschiedenen Stars Marina Garden und Peter Hansen treffen sich als Partner genau an dem Tag wieder, an dem Peter seine neue Freundin Kitty heiraten will. Doch da er seine Ex-Frau noch immer liebt, gelingt es ihm, die Trauung zu verschieben. Marina wiederum täuscht ihm vor, wieder verheiratet zu sein und engagiert für die Rolle des Ehemanns den Zimmerkellner Frank. Der aber ist eigentlich Komponist und hat sich wirklich in sie verliebt. Die Vortäuschung falscher Tatsachen fliegt auf, und in einem
romantischen Schloss planen Marina und Peter schließlich den Schritt in
die zweite Ehe.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 26.05.1942 - Dezember 1942
Länge:
2638 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 29.01.1943, ?, Jugendverbot

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 09.04.1943, Berlin, Elyseum Prenzlauer Allee

Titel

  • Originaltitel (DE) Karneval der Liebe

Fassungen

Original

Länge:
2638 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 29.01.1943, ?, Jugendverbot

Aufführung:

Berliner Erstaufführung (DE): 09.04.1943, Berlin, Elyseum Prenzlauer Allee

Prüffassung

Länge:
2470 m, 90 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.09.1983, 54127 [2. FSK-Prüfung]