Im Juli

Deutschland 1999/2000 Spielfilm mit Animationsteilen

Inhalt

Der spießige Hamburger Referendar Daniel ist auf dem Weg nach Istanbul. Dort will er die schöne Türkin Melek treffen, in die er unsterblich verliebt ist. Unterwegs gabelt Daniel die flippige Schmuckverkäuferin Juli auf, die schon lange heimlich in ihn verliebt ist. Aber während die romantische Juli hofft, dass auch er sich endlich in sie verliebt, fiebert Daniel weiterhin nur dem Treffen mit "seiner" Melek entgegen. Er ahnt noch nicht, dass dies der Beginn einer überaus turbulenten, ebenso amüsanten wie romantischen Reise durch Südosteuropa wird. Er wird verführt und verprügelt, von einer schönen Slowakin ausgeraubt und von türkischen Grenzern eingebuchtet. Er macht die Bekanntschaft eines coolen Türken, der in seinem Kofferraum eine Leiche schmuggelt, und mit Juli probiert er seinen ersten Joint. Nur mit dem ersten Kuss tut Daniel sich zunächst reichlich schwer.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Script

Drehbuch

Kamera

Kameraführung

Material-Assistenz

Storyboard

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Ton

Geräusche

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Musik-Beratung

Musik-Ausführung

Darsteller

Line Producer

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Aufnahmeleitung Sonstiges

Dreharbeiten

    • 20.07.1999 - 30.09.1999: Hamburg, München, Ungarn, Türkei
Länge:
2738 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolbi Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.06.2000, 85047, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 24.08.2000

Titel

  • Originaltitel (DE) Im Juli

Fassungen

Original

Länge:
2738 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolbi Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.06.2000, 85047, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 24.08.2000

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2001
  • Lola, Bester Hauptdarsteller