• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Hollandmädel

BR Deutschland 1953 Spielfilm

Inhalt

Musikalisch-komödiantischer Heimatfilm in der Folge des Sonja-Ziemann-Erfolgs "Schwarzwaldmädel": Ein Käsefabrikant und ein Blumenzüchter in Holland liefern sich einen turbulenten Kleinkrieg – bis nach allerlei Verwicklungen nicht nur Friede zwischen den Rivalen einkehrt, sondern die Versöhnung auch durch die Liebe besiegelt wird: Der Sohn des Käsers heiratet die Tochter des Blumenmanns...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Standfotos

Kostüme

Schnitt

Choreografie

Musikalische Leitung

Musik-Ausführung

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 25.04.1953 - 30.05.1953: Nordwijk (Niederlande); CCC-Studios Berlin-Spandau
Länge:
2556 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.07.1953, 06292, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.07.1953, Düsseldorf, Europa-Filmpalast

Titel

  • Originaltitel (DE) Hollandmädel

Fassungen

Original

Länge:
2556 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.07.1953, 06292, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.07.1953, Düsseldorf, Europa-Filmpalast