• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Hochzeit mit Hindernissen

Deutschland 1939 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Ein reicher Onkel aus Amerika hat den verwitweten Schuhmachermeister Emil Rogge als Alleinerben eingesetzt und ihm eine Kiste vermacht, in der sich sein gesamtes Vermögen befinden soll. Das Testament enthält jedoch eine Klausel, die besagt, dass die Kiste erst nach einer Frist von drei Monaten geöffnet werden darf und Rogge das Vermögen nur erbt, wenn er innerhalb dieser Frist zwei Bedingungen erfüllt: Er darf bei der Arbeit keinen Alkohol mehr trinken, und er muss eine Frau finden und heiraten. Ein Hochstapler versucht daraufhin, sich an Rogge heranzumachen und seine Komplizin, die mondäne Olga, mit ihm zu verheiraten. Doch am Ende findet Rogge nicht nur die richtige Frau, sondern erlebt auch noch eine faustdicke Überraschung.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Musik

Darsteller

Alle Credits

Titel

  • Originaltitel (DE) Hochzeit mit Hindernissen
  • Weiterer Titel Der Millionenschuster
  • Weiterer Titel Der selige Rogge

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:

Prüfung: 28.06.1939

Aufführung:

Uraufführung: 04.08.1939