• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Herr Bello

Deutschland 2006/2007 Spielfilm

Inhalt

Basierend auf einem Drehbuch des "Sams"-Erfinders Paul Maar erzählt "Herr Bello" die Geschichte von Max, einem 12-jährigen Apothekersohn, der von seinem liebenswerten Vater einen Hund geschenkt bekommt – eine niedliche, zottelige Promenadenmischung. Dann aber passiert etwas unvorhergesehenes: Durch einen uralten Zaubertrank verwandelt sich Bello in einen Menschen! Genauer gesagt sieht "Herr Bello" aus wie ein Mensch, benimmt sich aber wie ein Hund. Keine Frage, dass dies für einige Aufregung sorgt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Kamera

Optische Spezialeffekte

Kamera-Bühne

Production Design

Set Dresser

Außenrequisite

Innenrequisite

Ton-Design

Geräusche

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • August 2006 - September 2006: Ammersee, Wasserburg, München
Länge:
2647 m, 97 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 12.04.2007, 109739, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 17.05.2007

Titel

  • Originaltitel (DE) Herr Bello
  • Arbeitstitel Herr Bello und das blaue Wunder

Fassungen

Original

Länge:
2647 m, 97 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 12.04.2007, 109739, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 17.05.2007