Grüne Hochzeit

DDR 1988/1989 Spielfilm

Inhalt

Ein verliebtes, viel zu unreifes Paar: Robert, 18 Jahre, und Susanne, erst 17 Jahre alt. Als sie schwanger ist, wird geheiratet und der Alltag hält Einzug. Eine Ausbauwohnung will hergerichtet und Zwillinge wollen versorgt sein. Damit das Geld reicht, verdient Robert, am Tage Bauarbeiter, nachts Geld als Taxifahrer hinzu und ist daheim nur noch müde. Susanne ist mit dem Haushalt sowie den zwei Säuglingen überfordert und lässt sich auch äußerlich gehen. So schwindet ziemlich schnell die große Liebe. Als Robert auszieht und sich mit einem attraktiven Mannequin tröstet, lässt sich Susanne trotzig mit Freund Paul ein und flüchtet sich dann in einen Selbstmordversuch. Beide spüren jedoch bald, dass weder das eine noch das andere die Lösung ihrer Probleme sein kann und sie vielleicht doch noch eine gemeinsame Chance haben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Szenarium

Dramaturgie

Kamera-Assistenz

Bauten

Bau-Ausführung

Requisite

Kostüme

Mischung

Produktionsleitung

Länge:
2770 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 26.05.1989, Halle-Neustadt, Prisma

Titel

  • Originaltitel (DD) Grüne Hochzeit

Fassungen

Original

Länge:
2770 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 26.05.1989, Halle-Neustadt, Prisma