Funny Games

Österreich 1996/1997 Spielfilm

Inhalt

Wegen seiner aufwühlenden Gewaltszenen umstrittener Film des kulturkritischen österreichischen Filmemachers Michael Haneke: Eine Familie, bestehend aus Vater, Mutter und einem kleinem Sohn, macht Urlaub in einem abgelegenen Ferienhaus an einem See. Kurz nach der Ankunft tauchen zwei gediegen aussehende junge Männer auf, die sich höflich vorstellen und um ein paar Eier bitten. Sehr schnell aber kippt die Stimmung, und der nachbarschaftliche Besuch wird zur Bedrohung: Die beiden jungen Männer bringen die Familie in ihre Gewalt und beginnen in aller Ruhe ein grausames, sadistisches Spiel, das keines der drei Familienmitglieder überleben wird.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2981 m, 109 min
Format:
35mm, 1:1.66
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 16.07.1997, 77759, nicht unter 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 14.05.1997, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 11.09.1997

Titel

  • Originaltitel (AT) Funny Games

Fassungen

Original

Länge:
2981 m, 109 min
Format:
35mm, 1:1.66
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 16.07.1997, 77759, nicht unter 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 14.05.1997, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 11.09.1997