Electric Girl

Deutschland Belgien 2017/2018 Spielfilm

Inhalt

Statt auf ihr Studium konzentriert sich Mia lieber auf ihre Karriere als Poetry-Slammerin, nebenbei hält sie sich mit einem Job als Barkeeperin über Wasser. Eines Tages bekommt sie das Angebot, als Synchronsprecherin die Superheldin Kimiko in einer Anime-Serie zu verkörpern. Für Japan-Fan Mia eine Riesenchance! Voller Elan stürzt sie sich in den neuen Job – so sehr, dass sie plötzlich außergewöhnliche Kräfte an sich entdeckt: Genau wie Kimiko sieht sie Elektrizität, kann von Dächern springen und Menschenleben retten. Ihr wird klar, dass auch Hamburg von einem Super-Blackout bedroht ist, denn feindliche Mächte planen die Stadt, vielleicht sogar die ganze Welt, zu vernichten. In ihrem melancholischen Nachbarn Kristof findet Mia einen Seelenverwandten und ihren Co-Helden. Und während Mia in einem manischen Rausch versucht, die Menschheit zu retten, gerät ihr eigenes Leben komplett aus dem Gleichgewicht: Realität und Wahn beginnen gefährlich miteinander zu verschmelzen.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2019

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera

Animation

Kostüme

Ton-Design

Ton-Assistenz

Casting

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 29.05.2017 - 15.07.2017: Berlin, Hamburg, Köln, Gent
Länge:
89 min
Format:
DCP, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.04.2019, 189017, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 17.01.2019, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 11.07.2019

Titel

  • Originaltitel (DE) Electric Girl

Fassungen

Original

Länge:
89 min
Format:
DCP, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.04.2019, 189017, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 17.01.2019, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 11.07.2019