Ein Sommer, den man nie vergißt

BR Deutschland 1959 Spielfilm

Inhalt

Kurz vor seiner Abreise in die USA zu einem einjährigen Studienaufenthalt verliebt sich Ernst Leuchtenthal in die junge  Kindergärtnerin Marianne. Er verspricht zu schreiben, doch die Briefe kommen nicht an. Auch Marianne kann Ernst nicht kontaktieren, um ihm von ihrer Schwangerschaft zu berichten. Ernsts wohlhabender Vater, Konsul Leuchtenthal, will seinen Sohn in einen höheren Stand verheiraten und gibt daher seine Adresse nicht heraus.  Beide sind enttäuscht voneinander und wenden sich anderen Partnern zu. Marianne gibt dem Werben des verwitweten Tierarztes Dr. Bachmaier nach, und Ernst beschließt, Christine, die Tochter eines reichen Freundes seiner Eltern, zu heiraten.  Erst als Ernst aus Amerika zurückkommt, erfährt er, dass er mit Marianne eine kleine Tochter hat – mit hochemotionalen Folgen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Mischung

Musik

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2500 m, 91 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.12.1959, 21294, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.12.1959, Hannover, Regina

Titel

  • Originaltitel (DE) Ein Sommer, den man nie vergißt
  • sonstiger Titel Tränen in Deinen Augen

Fassungen

Original

Länge:
2500 m, 91 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.12.1959, 21294, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.12.1959, Hannover, Regina