• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Drei Unteroffiziere

Deutschland 1938/1939 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Ein NS-Militärfilm, der als Wehrertüchtigungsmaßnahme die Kameradschaft unter Soldaten beschwört: Deutschland, Frühjahr 1939. Die drei befreundeten Unteroffiziere Kohlhammer, Struve und Rauscher unterscheiden sich zwar im Wesen, doch der Stolz auf ihre Kompanie verbindet sie über die privaten Vorlieben hinweg.

 

Als Rauscher sich in die junge Schauspielerin Gerda verliebt und in der Folge seine Pflichten vernachlässigt, springen die anderen beiden an seiner Stelle ein. So nehmen sie selbst disziplinarische Strafen auf sich, um den Namen des Freundes zu schützen. Am Ende erkennt Rauscher sein Fehlverhalten und meldet sich aus freien Stücken beim Hauptmann, der sich vor allem über den Zusammenhalt unter seinen Untergebenen freut.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Standfotos

Schnitt

Liedtexte

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Truppenübungsplatz Döberitz, Wunsdorf, Jüterborg
Prüfung/Zensur:

Prüfung: 23.03.1939

Aufführung:

Uraufführung: 31.03.1939

Titel

  • Originaltitel (DE) Drei Unteroffiziere

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:

Prüfung: 23.03.1939

Aufführung:

Uraufführung: 31.03.1939