Die Schachspielerin

Frankreich Deutschland 2009 Spielfilm

Inhalt

Hélène, verheiratet und Mutter einer 15-jährigen Tochter, lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf auf der Mittelmeerinsel Korsika. Sie arbeitet in einem Hotel als Zimmermädchen und führt ein scheinbar glückliches, wenngleich recht eingefahrenes Leben. Dies ändert sich schlagartig, als sie eines Tages ein junges, attraktives Paar beobachtet, das auf der Hotelterrasse Schach spielt: Auf magische Weise fühlt Hélène sich von dem ihr fremden Spiel angezogen. Sie entwickelt eine unbändige Leidenschaft für die Welt des Schachspiels, sehr zum Unmut ihres Mannes, dem die Begeisterung seiner Frau für das seltsame Spiel peinlich ist. Allein der exzentrische Dr. Kröger, für den sie gelegentlich arbeitet, erkennt ihr Talent, fördert ihre Passion und ermutigt sie, an Turnieren teilzunehmen. Damit aber setzt Hélène nicht nur ihre Ehe, sondern auch ihren guten Ruf bei den engstirnigen Dorfbewohnern aufs Spiel.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2766 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.12.2009, 120725, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 07.01.2010

Titel

  • Originaltitel (DE ) Die Schachspielerin
  • Originaltitel (FR) Joueuse

Fassungen

Original

Länge:
2766 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.12.2009, 120725, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 07.01.2010