Die Reise

BR Deutschland Schweiz 1985/1986 Spielfilm

Inhalt

Nach Motiven aus dem gleichnamigen Buch von Bernward Vesper, Sohn des NS-Dichters Will Vesper und Freund Gudrun Ensslins, die später mit Andreas Baader zusammentraf und in den Untergrund ging. Bertram Voss und Dagmar Wegener heißt das Paar im Film, der auf mehreren Zeitebenen erzählt ist (doch weit entfernt von der komplexen Struktur des Buches, das ursprünglich "Der Trip" hieß). Am Anfang steht Dagmars Schwangerschaft; sechs Jahre später entführt Bertram seinen Sohn aus dem Lager einer Guerilla-Truppe in Italien und reist mit ihm zurück nach Deutschland. Rückblenden schildern seine eigene, autoritär geprägte Kindheit und seinen Weg in die gemäßigte Rebellion. Die Ereignisse rund um Studentenrevolte und RAF werden schlaglichtartig angedeutet und der Konflikt mit den Eltern der NS-Generation, ähnlich wie in Trottas "Die bleierne Zeit", als wesentliche Triebfeder betont.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Drehbuch-Mitarbeit

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Licht

Kamera-Bühne

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Mischung

Spezialeffekte

Herstellungsleitung

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 08.07.1985 - 13.09.1985: Sizilien, Rom, Berlin/West, Balje-Altenwisch (bei Cuxhaven), Zürich
Länge:
105 min bei 25 b/s
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.03.1987, 56600 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 05.11.2002, 56600 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

DVD-Einsatz: Dezember 2002

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Reise

Fassungen

Original

Länge:
105 min bei 25 b/s
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.03.1987, 56600 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 05.11.2002, 56600 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

DVD-Einsatz: Dezember 2002

Prüffassung

Länge:
2998 m, 110 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.05.1986, 56600, ab 16 Jahre / feiertagsfrei