Die Polizistin

Deutschland 2000 TV-Spielfilm

Inhalt

Nach ihrer Ausbildung landet die junge Polizistin Anne in dem Rostocker Problembezirk Lütten-Klein, einer trostlosen Plattenbau-Siedlung. Dennoch ist die idealistische Anne zuversichtlich und hofft auf einen privaten sowie beruflichen Neuanfang.
Der Polizeialltag in ihrem Bezirk ist geprägt von Delikten wie Ladendiebstahl, Ruhestörung oder gewalttätigen Ehestreitigkeiten. Eines Tages lernt Anne den 10-jährigen Russen Benny kennen. Sie beschließt, sich um den vernachlässigten Jungen zu kümmern, dessen Vater Jegor sich als Kleinkrimineller durchschlägt – und zu dem Anne sich auf merkwürdige Weise hingezogen fühlt. Es dauert nicht lange, bis die Polizistin durch diese Verstrickung privater Bedürfnisse und beruflicher Verpflichtungen in einen schweren moralischen Konflikt gerät.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 01.02.2000 - 31.03.2000: Rostock, Berlin
Länge:
2357 m, 86 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 31.08.2001, 88532, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 10.05.2001

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Polizistin

Fassungen

Original

Länge:
2357 m, 86 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 31.08.2001, 88532, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 10.05.2001

Prüffassung

Länge:
97 min

Auszeichnungen

Adolf-Grimme-Preis 2001
  • Grimme-Preis in Gold, Bester Hauptdarsteller
  • Grimme-Preis in Gold, Beste Regie
  • Grimme-Preis in Gold, Beste Hauptdarstellerin
  • Grimme-Preis in Gold, Bestes Drehbuch
Deutscher Fernsehpreis 2001
  • Beste Regie, Fernsehfilm
Deutscher Kamerapreis 2001
  • Kamerapreis
  • Schnittpreis
Montréal World Film Festival 2000
  • Grand Prix des Amériques
Baden-Baden TV Film Festival 2000
  • Teleplay Award