• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Österreichische Methode

Deutschland 2006 Episodenfilm

Inhalt

Wenn Menschen in ihrem Leben an einen Punkt gelangen, an dem es kein Weiter zu geben scheint, wagen manche in diesem Moment das für andere Undenkbare: Batterieflüssigkeit trinken, Gift schlucken, sich Insulin spritzen, mit Alkohol benebelt im Schnee einschlafen - die Verzweiflung im Leben der fünf zentralen Figuren des Films lässt sie unterschiedliche grausame Pläne schmieden, um ihrem eigenen Leben ein Ende zu setzen. Überfordert von der Situation, fehlgeleitet von emotional geprägten Einschätzungen und den gefühlten Sicherheiten entzogen setzen sie ihre Pläne um, mal konsequent und voller Überzeugung, mal halbherzig und naiv.

Fünf miteinander verknüpfte Episoden, von fünf Regisseuren in Szene gesetzt, erzählen von den Grenzen aushaltbarer Not.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Standfotos

Außenrequisite

Innenrequisite

Bühne

Titel

Schnitt

Ton-Assistenz

Geräusche

Darsteller

Produktionsleitung

Länge:
2584 m, 94 min
Format:
HD Cam - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.11.2007, 112144, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.10.2006, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 20.03.2008

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Österreichische Methode

Fassungen

Original

Länge:
2584 m, 94 min
Format:
HD Cam - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.11.2007, 112144, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.10.2006, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 20.03.2008

Auszeichnungen

FBW 2007
  • Prädikat: Besonders wertvoll
Festival der Nationen 2007
  • Silbernen Bären