Karl-Walter Sprungala

Weitere Namen
Walter Sprungala (Schreibvariante)
Darsteller
Weimar

Biografie

Walter Sprungala, geboren am 14. April 1957 in Weimar, studierte an der Hochschule der Künste in Berlin und spielte an verschiedenen Theatern, so war er von 2000 bis 2005 Ensemblemitglied des Theaters Aachen. Seit 1985 ist er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, zum Beispiel als Jürgen Conrad in der "Lindenstrasse" sowie mit verschiedenen Auftritten in Serien wie "SK-Babies", "Die Wache", "Soko Köln" oder "Die Familienanwältin".

Im Kino war Walter Sprungala unter anderem in "Nichts Bereuen" von Benjamin Quabeck, in Florian Mischa Böders Episode in "Die Österreichische Methode" und in "Die Entdeckung der Currywurst" von Ulla Wagner zu sehen. Walter Sprungala lebt in Aachen.

 

FILMOGRAFIE

2011/2012
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2003
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
1998
  • Darsteller
1986
  • Darsteller