Die Libelle und das Nashorn

Deutschland 2012 Spielfilm

Inhalt

Bei einer Buchvorstellung lernen die Nachwuchsautorin Ada und der alternde Leinwandstar Nino sich kennen – und stellen schnell fest, dass sie sich eigentlich nicht viel zu sagen haben. Als jedoch ihr Flug gestrichen wird und sie unfreiwillig in einem luxuriösen Hotel festsitzen, verbringen sie die Nacht gemeinsam an der Bar und auf dem Zimmer. Die Zeit vertreiben sie sich mit Gesprächen über Philosophie und das Leben, mit gegenseitigen, teils provokanten Fragerunden und mit ebenso amüsanten wie bizarren Rollenspielen, bei denen sie sich sogar in einen waschechten Film Noir hineinphantasieren. So entsteht zwischen diesen beiden denkbar gegensätzlichen Personen im Lauf der Nacht eine seltsam vertraute Beziehung.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 06.11.2011 - 21.11.2011: Dortmund, Essen
Länge:
83 min
Format:
1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.07.2012, 134034, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 01.07.2012, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 06.12.2012

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Libelle und das Nashorn
  • Arbeitstitel (DE) Lonely U
  • Arbeitstitel (DE) Bettspaziergang

Fassungen

Original

Länge:
83 min
Format:
1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.07.2012, 134034, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 01.07.2012, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 06.12.2012