Die Hölle von Manitoba

Spanien BR Deutschland 1965 Spielfilm

Inhalt

In der Wildweststadt Glory City wird jährlich zur Gründungsfeier ein Spektakel zelebriert: das Duell zweier Revolverhelden, aus dem nur einer lebend als Sieger hervorgehen kann. Brenner und Reese, gespielt vom Karl-May-Traumpaar Lex Barker und Pierre Brice, brechen mit dieser Tradition (sie sind schließlich Blutsbrüder). Zwar finden sie unvermeidlicherweise an der gleichen Frau Gefallen, doch auch das kann sie nicht gegeneinander aufbringen. Mit vereinten Kräften retten sie deren Vater vor der Bande des Banditen Villaine und erleichtern so auch den übrigen Farmern das Leben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Januar 1965 - März 1966: Almeria; Studios Balcázar Barcelona
Länge:
2553 m, 93 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Technicolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.06.1965, 34136, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.07.1965 [in mehreren Städten];
Kinostart (ES): 23.05.1966

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Hölle von Manitoba
  • Originaltitel (ES) Un lugar Ilamado "Glory"
  • Arbeitstitel Die Unbesiegbaren

Fassungen

Original

Länge:
2553 m, 93 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Technicolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.06.1965, 34136, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.07.1965 [in mehreren Städten];
Kinostart (ES): 23.05.1966